Werbung

Auf jede Hochzeitswunschliste steht ganz weit oben: gute Stimmung und blos keine Langeweile!

1. Welche Punkte wollt ihr selbst übernehmen?

Vorbereitung ist alles! Ihr könnt im Vorfeld schon einiges für euren Hochzeitstag vorbereiten. Sinnvoll wäre es auch die Spiele und Unterhaltung für eure Gäste zu delegieren, so könnt ihr entspannt den schönsten Tag genießen. Am besten ist, ihr verteilt die Aufgaben an die Trauzeugen, Freunde oder Familie. Haltet den Ablauf des Tages im Blick, damit eure Gäste vielleicht auch eine Chance für kleine Überraschungen bekommen und ihr euch mit euren Liebsten unterhalten könnt. Auch wäre es nicht schlecht, wenn ihr mit euren Trauzeugen bespricht, was ihr für Spiele wünscht und welche nicht so angebracht sind.

Photo by Todd Ruth on Unsplash

Ein kleiner Hinweis bezüglich Hochzeitsspiele ist nicht unhöflich, sondern notwendig, damit der Tag nach euren Wünschen ablaufen kann.

2. Wieviele Spiele sollten es maximal sein?

Hochzeitsspiele können wirklich echte Spaßbremse sein! Teilweise müssen Tanzfläche leer geräumt werden und Tische und Stühle umgestellt werden. Gerade für DJ ist es oftmals schwer die Stimmung wieder anzuheizen.

Hochzeitsspiel und rede möglichst vor dem hochzeitstanz!

3.  Welche Alternative zu Hochzeitsspiele gibt es?

Persönliche Spiele, die die Gäste miteinander ins Gespräch bringen, ohne sie zu zwingen, zu einer bestimmten Zeit zu tun, finde ich am besten. Zum Beispiel in Form von Fotoboxaufgaben und gleichzeitig zum Schreiben ins Gästebuch auffordern. Das haben wir zum Beispiel bei unserer lezten Hochzeit erlebt. Jeder Gast bekam eine Aufgabe, dennoch keine Pflicht und total ungezwungen. Wer es dennoch tut, bekommt eine tolle Erinnerung und lustige Schnappschüsse mit nach Hause.

Photo by Casey Chae on Unsplash

Einmalige Schnappschüsse mit Instax Sofortbildkamera*

4. Wie überraschen wir unsere Hochzeitsgäste?

Meistens könnt ihr eure Gäste mit dem überraschen was ihr in eurer Freizeit macht. Seid ihr in einer Tanzgruppe, dann könnt ihr euren Gästen mit Tanzeinlagen überraschen oder organisiert eine kleine Tanzstunde während ihr zu Beispiel mit dem Fotografen unterwegs seid. Mögt ihr Spiele, dann könnt ihr mit Rasenspiele wie Dosenwerfen oder Hüpfburg (nicht nur für Kinder :-)) anbieten.

Photo by John Moeses Bauan on Unsplash

5. Eröffnungstanz und Brautsraußwurf

Wann ihr euren Eröffnungstanz plant, ist individuell. Daher gibt es keine Regel, wann Eröffnungstanz, Tortenanschnitt und Brautstraußwurf stattfinden sollten. Um die Stimmung zu erhalten, würde ich nicht bis spät in die Nacht damit warten. Die Torte kann zum Beispiel direkt nach dem Essen zum Dessert angeschnitten werden, den Eröffnungstanz vor der Eröffung der Tanzfläche. Den Brautstraußwurf eventuell vor dem Mitternachtssnack und dann sollten auch die männliche Gesellschaft  dran teilnehmen, das macht es etwas spannender.

Photo by Allef Vinicius on Unsplash

zu jeder guten party gehört eine volle tanzfläche!

Für eure Pinnwand:

 

Beitragsbild: Anni Hochzeitsfotografie

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR(Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.)

Please enter your comment!
Please enter your name here