- Advertisement -
Werbung/ Gastartikel

Flitterwochen in Kroatien – eine gute Wahl!

Zwar lässt das gute Wetter aktuell in Deutschland noch etwas auf sich warten, die Hochzeitssaison steht trotzdem vor der Tür und viele Paare können es kaum erwarten, sich das Ja-Wort zu geben. Verständlich – denn die Hochzeit ist einer der schönsten Tage im Leben eines Menschen. Einen Strich durch viele Planungen machte letztes und dieses Jahr allerdings die Corona-Pandemie. Viele Feiern wurden abgesagt, verschoben oder nur im allerengsten Kreis gefeiert. Und wie sieht es mit den Flitterwochen aus? Die gehören ja schließlich definitiv zu einer Hochzeit dazu. Auch diese Planung ist nicht einfach. Immerhin ist das Reisen unter bestimmten Hygiene- und Sicherheitsregeln wieder erlaubt – so auch in Kroatien. Das Land hat sehr viel zu bieten und eignet sich deshalb durchaus für die Flitterwochen: Wunderschöne Küsten und Felsenlandschaften, glasklares Wasser, ein mediterranes Klima und traumhafte Villen laden zur gemeinsamen Zeit als frisch verheiratetes Paar ein.

Der Reiseoptimismus flacht nicht ab

Noch zu Beginn dieses Jahres schien es so, als ob auch der diesjährige Urlaub ins Wasser fällt. Die Corona-Zahlen stiegen an und die Sicherheitsmaßnahmen wurden wiederholt verschärft. Trotzdem waren und sind die Deutschen weiterhin optimistisch was ihren Urlaub angeht. Das zeigen unter anderem die Buchungszahlen von Croatia Luxury Rent – über ein Drittel der Buchungen für kroatische Ferienhäuser und Villen stammen von den Deutschen. Besonders für Hotels und die Gastronomiesind das wirklich gute Aussichten. Der derzeitige Direktor des kroatischen Tourismusverbandes bestätigt: “Meiner Meinung nach sind wir diesen Sommer in einer besseren Situation als im letzten Jahr. Wir wissen was COVID-19 ist, und wie wir uns in einer Pandemie-Situation benehmen müssen. Ich erwarte eine touristische Saison, die zwischen dem letzten und dem Rekordsommer 2019 sein wird. Kroatien wird Richtlinien einer „Safe Stay in Croatia“ Initiative befolgen, welche den Gästen die sichere Umsetzung aller epidemiologische Regelung garantieren wird. Zusätzlich dazu sind auch Impfung der Angestellten im Tourismusbereich vor der Hauptsaison geplant.”

Alle Sicherheits- und Hygienemaßnahmen auf einen Blick

Kroatien hat bereits im letzten Jahr das nationale Label “Safe stay in Croatia” ins Leben gerufen. Dieses Label prüft, ob sich Hotels, Cafés, Restaurants oder andere touristische Dienstleister an die notwendigen Grundvoraussetzungen halten. Bei der Buchung von Unterkünften oder dem Besuch von Cafés oder Restaurants sollte am besten vorab überprüft werden, ob das Label vorhanden ist. Die folgenden Maßnahmen gewährleisten zusätzlich Sicherheit:

- Advertisement -
  • Online-Check-In: Für einen möglichst kontaktlosen Ablauf können Gäste vorab online einchecken.
  • Temperaturmessungen: Bei allen Angestellten von Unterkünften, Restaurants und Cafés wird vorher die Körpertemperatur gemessen, welche 37,2 Grad Celsius nicht übersteigen darf.
  • Schutzabtrennungen: Damit der erforderliche Abstand eingehalten werden kann, wird dafür gesorgt, dass in allen notwendigen Bereichen Schutzabtrennungen angebracht werden.
  • Desinfizierung und Reinigung: Räume, Arbeitsflächen und Geräte sowie Transportmittel werden täglich mehrmals gereinigt, desinfiziert und gelüftet.
  • Impfungen: Bis zum Start der Sommersaison sollen alle Mitarbeiter geimpft sein.

Mit den genannten Sicherheits- und Hygienemaßnahmen wird somit ein sicherer und angenehmer Aufenthalt in Kroatien gewährleistet und den Flitterwochen in einer traumhaften Villa steht nichts im Wege.

 

 

Titelfoto: Photo by Muhammadh Saamy on Unsplash

- Advertisement -

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR(Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.)

Please enter your comment!
Please enter your name here